pellet-preisanfrage.de
www.Pellet-Preisanfrage.de
Preise für Pellets, Holzbriketts und Hackschnitzel
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
21. April 2017

Holz, Pellets - Jetzt Vorrte auffllen: Holzpellets im April gnstiger

Pelletpreis sinkt im FrühlingBerlin, 19. April 2017. Saisonbedingt ist der Preis für Holzpellets im April gesunken. Laut Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes e.V. (DEPV) beträgt der deutschlandweite Durchschnittspreis pro Tonne (t) 246,08 EUR. Das sind 3,6 Prozent bzw. 9,10 EUR/t weniger als im Vormonat und 6,1 Prozent mehr als im April 2016. Ein Kilogramm Pellets kostet entsprechend 24,61 Cent und eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets 4,92 Cent. Der Preisvorteil zu Erdgas und Heizöl beträgt knapp 15 Prozent.„Im Frühling sinkt der Preis für Pellets in der Regel deutlich“, erklärt Martin Bentele, Geschäftsführer des Branchenverbandes DEPV. „Das ist auch der Grund, warum erfahrene Pelletheizer ihr Lager außerhalb der Heizsaison füllen.“Vermeintliche Schnäppchen sollten Verbraucher aber kritisch prüfen, empfiehlt Bentele. Nur Pellets mit dem ENplus-Zeichen verbinden eine hohe Brennstoffqualität mit profes-sioneller Logistik und Lieferung zum Kunden. Bezugsadressen findet man unter www.enplus-pellets.de.RegionalpreiseBeim Preis für Holzpellets ergeben sich im April 2017 regional folgende Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): In Norddeutschland sind Pellets mit 243,21 EUR/t im April am günstigsten. Dieselbe Menge ist in Mitteldeutschland für 242,39 EUR/t und in Süddeutschland für 248,38 EUR/t erhältlich.Größere Mengen (26 t) wurden im April 2017 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 235,59 EUR/t, Mitte: 228,72 EUR/t, Nord/Ost: 228,73 EUR/t (alle inkl. MwSt.).


Quelle Text und Grafik: Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV)/ Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI)


« VorherigeNews-Archiv 2017Nächste »