pellet-preisanfrage.de
www.Pellet-Preisanfrage.de
Preise für Pellets, Holzbriketts und Hackschnitzel
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
30. Mai 2015

Holz - Heizölpreise 22.KW 2015: Heizölpreise fallen um 1,4% zur Vorwoche

Heizölpreis: 67,73 Euro/100 Liter - Ölpreis Brent: 65,47 US-Dollar/Barrel - Wechselkursverhältnis Euro zu US-Dollar: 1,0992
Heizölpreise-Entwicklung: Nach aktuellen Berechnungen des Brennstoffverkaufsportals www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Flüssiggas und Holzpellets) hat sich der durchschnittliche Preis für Heizöl (auf Wochenbasis) der Sorte Standardqualität bei einer Abnahmemenge von 3.000 Litern in der 22. Kalenderwoche (KW) 2015 gegenüber der Vorwoche um 1,4 % verringert und liegt aktuell bei 67,73 Euro/100 Liter. Seit Jahresbeginn hat sich der Heizölpreis um 12,8 % verteuert. Dabei spiegeln die Heizölpreise den deutschen Bundesdurchschnitt wider, regionale Abweichungen durch z. B. Frachtzuschläge sind normal.

In der 22.KW 2014 lag der Heizölpreis noch bei 80,36 Euro/100 Liter. Damit verringerte sich der Heizölpreis auf Jahresbasis um rund 16 %.
Nach Einschätzungen des Geschäftsführers der HuD GmbH Halle, der Betreibergesellschaft von www.brennstoffhandel.de, Horst Gohling, haben folgende wesentlichen Faktoren die Heizölpreisentwicklung in der 22.KW 2015 entscheidend beeinflusst:
Ölpreise: Der durchschnittliche Ölpreis der Sorte Brent ist gegenüber der Vorwoche auf US-Dollarbasis um leichte 0,09 USD pro Barrel bzw. um 0,2 % auf 65,47 USD/Barrel gefallen. Damit konnte der Ölpreis die Marke von 66 USD/Barrel nicht überspringen. Seit Jahresbeginn hat sich der Ölpreis um 13,7 % verteuert.
Preisbestimmende Themen für die Ölpreis-Entwicklung waren in dieser Woche:
- Die Ölpreise wurden zum Wochenausklang vorrangig durch den Rückgang der US-Öllagerbestände in der letzten Woche unter Druck gesetzt. Zum vierten Mal in Folge fielen die Mineralölvorräte um 5,0 Mio. Barrel (in Summe aller Ölprodukte von 833,8 Mio. Barrel auf 828,8 Mio. Barrel). Die realisierte starke Ölpreiserhöhung vom Freitagnachmittag dürfte sich zu Wochenbeginn der 23.KW erst bei den Heizölpreisen niederschlagen. Damit liegen die aktuellen Lagervorräte jedoch immer noch 108,9 Mio. Barrel über dem Niveau vom Vorjahr.

In der 22.KW 2014 lag der Ölpreis bei 109,51 USD/Barrel. Im Jahresvergleich ist der Ölpreis um rund 40 % gefallen.
Wechselkursverhältnis Euro zu US-Dollar: Der Euro hat sich gegenüber dem US-Dollar im Vergleich zur vorhergehenden Kalenderwoche leicht um 0,2 % auf 1,0992 verringert und hat damit die Marke von 1,10 nicht halten können. Seit Jahresbeginn hat der Euro 9 % an Wert gegenüber dem US-Dollar verloren.
Hauptthemen an den Finanzmärkten in dieser Woche waren:
- Schwache Wirtschaftdaten aus den USA - so schrumpfte das BIP (Bruttoinlandsprodukt) in den USA im 1.Quartal hochgerechnet auf das Gesamtjahr um 0,7% (Prognosen waren och von einem leichten Anstieg ausgegangen) - machen einen bisher geplanten ersten Zinserhöhungsschritt durch die amerikanische Notenbank im Juni immer unwahrscheinlicher. Dieses aktuelle Szenario dürfte den Euro in der nächsten Woche wieder etwas stützen.

In der 22.KW 2014 lag der Euro bei 1,3637. Im Jahresvergleich hat der Euro rund 19 % an Wert gegenüber dem US-Dollar verloren.
Einschätzung der Heizölpreise-Entwicklung für die 23.KW 2015:
Für den Start in die 23.Kalenderwoche 2015 gehen wir nach heutigem Stand von steigenden Preisen für Heizöl aus.



Bereich

22.KW 2015


21.KW 2015


Veränderung zur Vorwoche


22.KW 2014



Heizölpreise(€/100L) 3.000L Standardq.

67,73


68,67


-1,4 %


80,36



Rohölsorte Brent (US-Dollar/Barrel)

65,47


65,56


-0,2 %


109,51



Wechselkurs (Euro/US-Dollar)

1,0992


1,1011


-0,2 %


1,3637





Quelle: www.brennstoffhandel.de


« VorherigeNews-Archiv 2015Nächste »